21. - 25. August 2019

LES HIRONDELLES DE KABOUL

(OmenglU, 2019)
THE SWALLOWS OF KABUL

Kabul, Sommer 1998: Musik ist verboten, Steinigungen finden auf der Straße und öf- fentliche Hinrichtungen vor Fußballspielen statt. Drei Personen stehen im Mittelpunkt des Films: Der ehemalige Mudschaheddin Atiq ist Aufseher des örtlichen Gefängnisses. Mohsen, ein junger arbeitsloser Lehrer, der eine tiefe Depression hinter sich hat und Zunaira, eine junge, lebenslustige Frau. Ein tödlicher Unfall nach einer Auseinandersetzung führt zu einer unwiderruflichen Wende.
Der erste Animationsfilm im Festivalprogramm ist eine Verfilmung des Romans Die Schwalben von Kabul, die ursprünglich als Realfilm geplant war. Vor Ort unverfilmbar, kann die Animation andere emotionale Schwerpunkt setzen.

Summer 1998 - Kabul under Taliban rule. Zunaira and Mohsen are young and in love. Despite the daily violence, they hope for a better future. One day, a foolish gesture causes life to take an irrevocable turn.


ZABOU BREITMAN
Geboren 1959, ist eine französische Schauspielerin und Regisseurin. LES HIRONDELLES DE KABOUL ist ihr erster Animationsfilm.

ELÉA GOBBÉ-MÉVELLEC
Geboren 1985, arbeitet als Character-Animatorin. LES HIRONDELLES DE KABOUL ist ihr Regiedebüt.

FR/LU/CH/MC, 2019 | 82 min
LES HIRONDELLES DE KABOUL
RegieZabou Breitman
Eléa Gobbé-Mévellec
BesetzungZita Hanrot, Simon Abkarian, Hiam Abbass, Swann Arlaud
Es sind keine Spieltermine für diesen Film vorhanden.