21. - 25. August 2019

RESINA

(OmenglU, 2017)
RESINA

Die Cellistin Maria ist von der rücksichtslosen Musikindustrie enttäuscht. Sie kehrt in ihr Heimatdorf in den Alpen zurück, einen isolierten Ort, in dem eine alte Sprache gesprochen wird: Zimbrisch. Dort findet sie eine kranke Mutter, einen toten Bruder, eine trauernde Schwägerin und eine Gemeinde, die sich mit den Auswirkungen des Klimawandels konfrontieren muss, vor.
Fast zufällig nimmt sie Kontakt mit dem örtlichen Männerchor auf, in dem ihr Großvater mitsang. Jetzt besteht er aus einer Gruppe von Säufern, deren Leiter von einem Gesangswettbewerb träumt, der den Chor wieder auferstehen lassen soll. Dazu bittet er Maria um Hilfe. Sie nimmt die Herausforderung an...

Young cellist Maria goes back to the village in the Alps where she was born, where an ancient language is still spoken: Cimbric. She gets in touch with the famous local male choir. Not much remains from past glory: just a bunch of weird drunkards.



RENZO CARBONERA
1980 geboren, lebt in Bayern und Friaul, Venetien. Er studierte in Padua und besuchte Seminare von Fachläuten wie Roberto Perpignani und Vicenzo Cerami. Nach mehreren Kurz- und Dokumentarfilmen ist RESINA sein erster Langspielfilm.

IT, 2017 | 90 min
RESINA
RegieRenzo Carbonera
KameraHarald Erschbaumer
BesetzungMaria Roveran, ThierryToscan, Jasmin Barbara Mairhofer
Tickets
So, 25. August 
13:30 Uhr
Kino 2
Zum Reservieren klicken Sie bitte auf den gewünschten Termin. Bitte beachten Sie, dass u. U. nicht für jede Vorstellung reserviert werden kann. Programmänderungen (auch Saalwechsel) vorbehalten.