21. - 25. August 2019

REFUGEE LULLABY

(OmdtU, 2019)
REFUGEE LULLABY

Hans Breuer ist eine außergewöhnliche Figur: Er hütet Schafe und singt dabei jiddische Lieder. Über mehrere Monate hinweg begleitet die israelische Filmemacherin Ronit Kertsner den letzten Wanderhirten Österreichs, als dieser sich im Herbst 2015 immer wieder an die ungarische Grenze aufmacht, um Geflüchtete zu unterstützen.
Der Film folgt den steten Bewegungen seines Protagonisten und zeichnet mit jedem Schritt deutlichere Konturen eines Wanderers zwischen den Kulturen, der als Aussteiger ein bescheidenes Leben auf dem Land führt und sich hingebungsvoll und selbstlos wieder in die Gesellschaft einklinkt, wenn andere Hilfe brauchen. REFUGEE LULLABY ist ein Film über ein ungewöhnliches Lebenskonzept, berührende Begegnungen und hingebungsvolle Solidarität.

Hans Breuer is an unusual character: he takes care of sheep and while doing so, sings Yiddish songs. For several months REFUGEE LULLABY accompanies Austria’s last wandering shepherd as he turns up at the Hungarian border in autumn of 2015 to support refugees. It is a film about an unusual way of living and devoted solidarity.



RONIT KERTSNER
Geboren 1956 in Israel. Nach dem Militärdienst studierte sie Film an der Universität in Tel Aviv. Sie hat dutzende Dokumentarfilme geschnitten sowie bei fünf Dokumentarfilmen Regie geführt und sie produziert.

AT/IL, 2019 | 73 min
REFUGEE LULLABY
RegieRoni Kertsner
KameraShalom Rufeisen,Jerzy Palacz
Tickets
Sa, 24. August 
19:15 Uhr
Local-Bühne
Zum Reservieren klicken Sie bitte auf den gewünschten Termin. Bitte beachten Sie, dass u. U. nicht für jede Vorstellung reserviert werden kann. Programmänderungen (auch Saalwechsel) vorbehalten.