26. - 30. August 2020

Skandinaavia vaikus

(OmenglU, 2019)
Scandinavian Silence

In den verschneiten estnischen Wäldern lässt sich ein junger Mann von einer schweig-samen Autofahrerin mitnehmen. Als sie auf keines seiner Worte reagiert, spricht er sie als Schwester an und offenbart in einem Monolog gemeinsame Kindheitserinnerungen. Dabei deutet er ein inzestuöses Verhältnis zwischen ihr und dem Vater an – und den Mord, den er am Vater beging und dafür zu Gefängnis verurteilt wurde. Auf einer zweiten Etappe des Films ist es der junge Mann, der schweigt, während die Schwester Details der Tat in Erinnerung ruft. In ruhigen Schwarzweißbildern enthüllen wechselseitige Monologe menschliche Schuld und Verantwortung. Während das Auto zum mobilen Beichtstuhl wird, schwebt, wie das Auge Gottes, eine Kameradrohne über der winterlich erstarrten Natur, die zu allen Ungeheuerlichkeiten beharrlich schweigt.

A psychological drama with thriller elements about the reunion of two siblings. Their journey through a frozen winter landscape forces them to face the traumas of their past head-on and leads them to make a choice.

Martti Helde
* 1987 in Tallinn. Studierte Regie an der Baltischen Film- und Medienschule. Nach mehreren Kurzfilmen drehte er 2014 seinen ersten langen Spielfilm IN THE CROSSWIND, der auch in Freistadt gezeigt wurde. SKANDINAAVIA VAIKUS wurde 2019 in Karlovy Vary mit dem Europäischen Kinopreis ausgezeichnet.

Trailer: https://vimeo.com/316512594

EE/FR/BE, 2019 | 80 min
Skandinaavia vaikus
RegieMartti Helde
KameraSten-Johan Lill, Erik Põllumaa
BesetzungRea Lest, Reimo Sagor u.a.
Tickets
Do, 27. August 
13:00 Uhr
Kino 1
Fr, 28. August 
21:30 Uhr
Kino 1
Zum Reservieren klicken Sie bitte auf den gewünschten Termin. Bitte beachten Sie, dass u. U. nicht für jede Vorstellung reserviert werden kann. Programmänderungen (auch Saalwechsel) vorbehalten.