26. - 30. August 2020

Disco

(OmenglU, 2019)
Disco

Was für ein Beginn für einen Film, der von sich selbst verzehrenden Leben in einer undurchdringlichen Pfingstgemeinde erzählt: Mitreißende Beats, Make-Up, glitzernde Kostüme und Posen. Die junge Mirjam ist die Favoritin bei Tanzwettbewerben. Sie ist aber auch engagiertes Mitglied in der evangelikalen Gemeinde, der sich ihre ganze Familie hingibt. Plötzlich verliert sie die Wettbewerbe und das Vertrauen in sich selbst. Ihre Familie gibt ihr keinen Halt, im Gegenteil, sie werfen ihr Mangel an Glauben vor. Eine absurde Anschuldigung; jede Sekunde ihres Lebens ist von Religion dominiert. Mirjam beginnt die Lösung in der Zuwendung zu einer noch strengeren, radikaleren Gemeinschaft zu suchen.
DISCO basiert auf realen Geschehnissen, und der Sog, den der Film in den ersten Minuten erzeugt, lässt einen bis zum Ende nicht mehr los.

When a champion dancer begins to falter, her family questions her faith and prompts her to search for more radical solutions, in Jorunn Myklebust Syversen’s disturbing mesmerizing second feature.

JORUNN MYKLEBUST SYVERSEN
* 1978. Arbeitet in den Bereichen Film, Videokunst und Fotografie. Sie absolvierte 2005 die Nationale Akademie für Kunst und Design in Bergen und ihre Arbeiten wurden auf zahlreichen internationalen Festivals und bei Ausstellungen gezeigt. Ihr Spielfilmdebüt gab sie 2017. DISCO ist ihr zweiter Spielfilm und feierte Premiere beim Filmfestival in Toronto.

NO, 2019 | 94 min
Disco
RegieJorunn Myklebust Syversen
KameraMarius Matzow Gulbrandsen
BesetzungJosefine Frida, Espen Klouman Høiner, u.a
Tickets
Fr, 28. August 
22:00 Uhr
Kino 2
Sa, 29. August 
10:45 Uhr
Kino 1
Zum Reservieren klicken Sie bitte auf den gewünschten Termin. Bitte beachten Sie, dass u. U. nicht für jede Vorstellung reserviert werden kann. Programmänderungen (auch Saalwechsel) vorbehalten.