26. - 30. August 2020

Semina il vento

(OmenglU, 2020)
Sow the Wind

Nica, eine junge Agrarwissenschaftsstudentin, kehrt nach langer Abwesenheit in ihr Elternhaus in Süditalien zurück. Sie spürt eine tiefe Verbundenheit zum Land ihrer Großmutter mit seinen jahrhundertealten Olivenbäumen, die seit drei Jahren keine Früchte mehr tragen. Gegen die Schädlinge, von denen sie befallen sind, hat bislang kein Pestizid geholfen.
Nica ist fest entschlossen, eine Lösung zu finden. Doch die Zeit drängt, denn ihre Eltern stehen finanziell unter Druck und wollen die Bäume fällen.

Angesiedelt in Apulien nahe Europas größtem Stahlwerk, das die Umwelt der Region seit Jahrzehnten belastet, ist der Film eine visuell beeindruckende Ode an den ländlichen Raum und die Natur, die den Finger auf eine der Wunden unserer Zeit legt. (Berlinale)

Nica drops out of her university course in agronomics and returns home to Apulia after three years away. She finds a polluted region, her father in debt, and olive trees destroyed by a parasite. She fights with all her might to save the ancient trees.

DANILO CAPUTO
* 1984 in Apulien, Italien. Zog mit 17 in die USA, um klassische Musik zu studieren, musste aber abbrechen. Studierte schließlich Film. Sein Spielfilmdebüt LA MEZZA STAGIONE (2014) drehte er in Apulien. Anschließend zog er nach Paris. Für SEMINA IL VENTO kehrte er erneut in seine Heimatregion zurück.

IT/FR/GR, 2020 | 91 min
Semina il vento
RegieDanilo Caputo
KameraChristos Karamanis
BesetzungYile Yara Vianello, Feliciana Sibilano, Caterina Valente u.a.
Tickets
Do, 27. August 
11:00 Uhr
Kino 1
Fr, 28. August 
17:30 Uhr
Kino 1
Zum Reservieren klicken Sie bitte auf den gewünschten Termin. Bitte beachten Sie, dass u. U. nicht für jede Vorstellung reserviert werden kann. Programmänderungen (auch Saalwechsel) vorbehalten.