26. - 30. August 2020

Schlaf

(OmenglU, 2020)
Sleep

Die alleinerziehende Marlene tut nachts kaum mehr ein Auge zu und wird von Albträumen geplagt, in denen sie durch einen ihr unbekannten Ort streift. Als sie diesen zufällig in einem Magazin entdeckt, reist sie hin, um sich der vermeintlichen Paranoia zu stellen – und landet mit einer Körperstarre in der Psychiatrie.
Nun versucht ihre Tochter Mona das dunkle Geheimnis des Provinznests zu lüften. Und kaum legt sie sich im Hotel Sonnenhügel in Stainbach schlafen, wird auch sie von einem Albtraum heimgesucht…

“Venus’ Langfilmdebüt ist ein somnambuler Horrorthriller mit akuter gesellschaftspolitischer Schlagseite über verdrängte Vergangenheit, die als Albtraum in die Gegenwart sickert. SCHLAF ist ein Glücksfall für das deutsche Genrekino.“ (Markus Keuschnigg, SLASH)

A welcoming country hotel, a sleepy village and picturesque Alpine woods are all filled with horror in this “antithesis of the German Heimatfilm”. A neverending tangle of family trauma unravels through an echo chamber of national shame, when teenager Mona tries to reveal the dark secrets that haunt her mother.

MICHAEL VENUS
* 1976 in Jena, Deutschland. Studierte Visuelle Kommunikation in Weimar und Regie in Hamburg, wo er mit dem vielfach ausgezeichneten Kurzspielfilm ROENTGEN abschloss.

In Zusammenarbeit mit SLASH.

DE, 2020 | 102 min
Schlaf
RegieMichael Venus
KameraMarius von Felbert
BesetzungGro Swantje Kohlhof, SandraHüller, August Schmölzer u.a.
Tickets
Sa, 29. August 
22:15 Uhr
Kino 1
Zum Reservieren klicken Sie bitte auf den gewünschten Termin. Bitte beachten Sie, dass u. U. nicht für jede Vorstellung reserviert werden kann. Programmänderungen (auch Saalwechsel) vorbehalten.