26. - 30. August 2020

Fiore

(OmenglU, 2016)
Fiore

Daphne sitzt wegen Raubüberfällen im Gefängnis und verliebt sich in Josh, der wegen ähnlicher Delikte eingesperrt ist. Doch männliche und weibliche Insassen sind strikt voneinander getrennt.
Die Gefühle, die zwischen Daphne und Josh entstehen, leben nur von ihren Blicken von einer Zelle zur anderen, von kurzen Unterhaltungen durch die Gitterstäbe und einigen heimlich geschmuggelten Briefen. Kann die Macht der Gefühle alle Mauern niederreißen? Daphne und Josh wagen einen Ausbruch …

Youth detention centre. Daphne, arrested for theft, falls in love with Josh, who is also a young robber. Men and women can not meet in jail and love is forbidden. Daphne and Josh’s relationship is only based on glances from one cell to the other, short conversations through the bars and secret letters. The prison is not the only deprivation from freedom but becomes also where love is impossible.
Fiore is the story of the desire to love of a teenager girl and the power of an emotion that breaks every law.

CLAUDIO GIOVANNESI
* 1978 in Rom. Regisseur, Drehbuchautor und Musiker, drehte bereits mehrere Spiel- und Dokumentarfilme. Bekannt wurde er durch seinen Film FIORE, der 2016 in Cannes im Rahmen der Reihe Quinzaine des Réalisateurs lief und den Spezialpreis des Silbernen Bands, der von der Berufsvereinigung der italienischen Filmjournalisten vergeben wird, sowie sechs Nominierungen für den David di Donatello und den Grand Prix beim Festival Cinéma Méditerranéen in Brüssel erhielt. Für das Fernsehen führte Giovannesi Regie bei zwei Folgen der zweiten Staffel der Serie GOMORRHA, die auf dem Roman von Roberto Saviano beruht.

IT, 2016 | 110 min
Fiore
RegieClaudio Giovannesi
KameraDaniele Ciprì
BesetzungDaphne Scoccia, Josciua Algeri, Valerio Mastandrea u.a.
Tickets
Sa, 29. August 
12:45 Uhr
Kino 1
Zum Reservieren klicken Sie bitte auf den gewünschten Termin. Bitte beachten Sie, dass u. U. nicht für jede Vorstellung reserviert werden kann. Programmänderungen (auch Saalwechsel) vorbehalten.