24. - 28. August 2022
Menü

Alcarràs

(DF, 2022)
-

Seit jeher verbringt die Familie Solé den Sommer auf ihrer Pfirsichplantage in Alcarràs, einem Dorf in Katalonien. Aber die diesjährige Ernte könnte die letzte sein; der Familie droht die Zwangsräumung. Die Bäume sollen durch Solarpaneele ersetzt werden, was zum Zerwürfnis innerhalb der Familie führt. Zum ersten Mal sehen die Solés einer ungewissen Zukunft entgegen. Mehr als ihre Plantage steht auf dem Spiel.
(…) Wirtschaftliche Sorgen verschärfen die familiären Dynamiken: Die Jüngeren leben ganz im Hier und Jetzt, während der Vater stur die Augen vor der unmittelbaren Zukunft verschließt und der Großvater sich auf ein lang vergessenes Versprechen beruft, um den Anspruch auf das Haus geltend zu machen. (Berlinale)

As far as they can remember, the Solé family have spent every summer picking peaches from their orchard in Alcarràs, a small village in Spain. But new plans for the land include cutting down the peach trees and installing solar panels, which causes a rift within the large tight-knit family. For the first time, they face an uncertain future and risk losing more than their home.


CARLA SIMÓN
* 1986 in Barcelona. Ist eine katalanische Regisseurin und bekannt für FRIDAS SOMMER (2017). ALCARRÁS gewann den Goldenen Bären bei der Berlinale 2022 als erster Film katalanischer Sprache.

ES/IT, 2022 | 120 min Ab 16 Jahren
Alcarràs
RegieCarla Simón
KameraDaniela Cajías
BesetzungJordi Pujol Dolcet, Anna Otín, Xènia Roset, Albert Bosch, Ainet Jounou
Es sind keine Spieltermine für diesen Film vorhanden.