22. - 26. August 2018

Wackersdorf

(OdF, 2018)
Wackersdorf

Die kleine oberpfälzische Gemeinde Wackersdorf
in den 1980er-Jahren: Die bayerische
Staatsregierung plant den Bau einer atomaren
Wiederaufbereitungsanlage, die dem ganzen
Landkreis einen wirtschaftlichen Aufschwung
bescheren soll. Auch der Landrat Hans Schuierer
ist von dieser Idee zunächst begeistert. Vereinzelte
Proteste gegen das Vorhaben blendet
er solange aus, bis die Staatsregierung mit
aller Heftigkeit auf die Aktionen einer Bürgerinitiative
reagiert, die erst kürzlich gegründet
wurde. Schuierer beginnt zu zweifeln: Ist die
Anlage wirklich so harmlos wie behauptet? Er
beginnt, Nachforschungen anzustellen...

Bavaria 1981. The government plans to
build a reprocessing plant. Faced with the
biggest challenge of his career, a provincial
politician is stumbling in the dark.

OLIVER HAFFNER
Geboren 1974 in München, Studium der
Politikwissenschaft an der LMU München,
anschließend Studium der Theaterregie am
Wiener Max Reinhard Seminar. Nach kurzer
Assistentenzeit am Wiener Burgtheater begann
er als freier Regisseur an verschiedenen
deutschsprachigen Bühnen zu inszenieren.
Von 2000 bis 2007 studierte er Spielfilmregie
an der HFF München. Nach mehreren Kurzspielfilmen
debütierte er 2011 mit seinem
Abschlussfilm MEIN LEBEN IM OFF, 2014 gefolgt
von der Komödie EIN GESCHENK DER
GÖTTER.

DE, 2018 | 123 min
Wackersdorf
RegieOliver Haffner
KameraKaspar Kaven
BesetzungJohannes Zeiler, Anna Maria Sturm, Peter Jordan, Fabian Hinrichs, Sigi Zimmerschied
Tickets
Mi, 22. August 
20:30 Uhr
Open Air
Zum Reservieren klicken Sie bitte auf den gewünschten Termin. Bitte beachten Sie, dass u. U. nicht für jede Vorstellung reserviert werden kann. Programmänderungen (auch Saalwechsel) vorbehalten.